• Braunau am Inn - Stadtplatz
  • Braunau am Inn - Stadtplatz
  • Braunau am Inn - Stadtplatz
  • Braunau am Inn - Stadtplatz
  • Braunau am Inn - Stadtplatz

 

 
Steuerreform bremst Investitionen

Wohnnet.at hat einen Beitrag über die Auswirkungen der demnächst in Kraft tretenden Steuerreform veröffentlicht und dabei zwei wesentliche Aussagen des ÖHGB-Präsidenten Dr. Martin Prunbauer zitiert: „Die Haus- und Grundbesitzer mussten durch die Erhöhung der Grunderwerbssteuer, zahlreichen investitionsschädlichen Gesetzen schon einen wesentlichen Teil zur Gegenfinanzierung der Steuerreform mittragen", und fordert zum Ausgleich mehr soziale Treffsicherheit im geförderten Wohnen. Die Erhöhung der Grundsteuer kommentiert Prunbauer so: "Eine Erhöhung der Grundsteuer würde bedeuten, dass 60 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher mit einem Schlag von bedeutend mehr Steuerbelastung betroffen sind, denn in etwa so viele leben österreichweit im Eigentum. Diese Idee trifft den Mittelstand, schadet den Investitionen und bringt keine gerechtere Steuerverteilung. Denn sie trifft jeden: Auch Wohnungseigentümer, Häuslbauer und Einfamilienhausbesitzer."

Lesen Sie den gesamten Beitrag unter: 

Steuerreform bremst Investitionen
Vermieterfiebel
Wirtschaftsblatt - Immobilienbesitzer als neue "Melkkühe" der Nation
Rundschreiben 2016
Kalender 2016
Präsentation Haus- & Grundbesitzerbund Braunau - Grunderwerbsteuer - 2015
Rundschreiben 2015
Tag der offenen Tür - Eröffnung der neuen Büroräume des Haus- und Grundbesitzerbundes
Haus- und Grundbesitzerbund Braunau - Folder

 

Wir sind gerne für Sie da

Josef Stranzinger

Bezirksobmann
Linzer Straße 32
5280 Braunau
Mobil: 0664 1120606

 

So finden Sie uns

Haus- und Grundbesitzerbund Braunau, Linzer Straße 32, 5280 Braunau Linzer Straße 32                   
5280 Braunau
Mobil: 0664 1120606
stranzinger@oehgb-braunau.at

Wegbeschreibung

Sekretariat

Mo-Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
und 13:00 - 17:30 Uhr
Mi: 08:00 - 12:00 Uhr
Ivana Sekic
Tel: +43 7722 64488
office@oehgb-braunau.at